Monaco 2017 oder doch auch wieder wie Spielberg 2001???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Monaco 2017 oder doch auch wieder wie Spielberg 2001???

      Moin Jungens...

      ...eins muss man den Teams 2017 ja lassen...zumindest halten sie es mit der "Auffälligkeit" und dem "Dementieren" alle ähnlich...

      Toto Wolff distanziert sich von der Schumacher-Ära, pfeifft aber Bottas zurück, ach nein lässt Lewis "durch", weil das Schwesterauto zu langsam ist.
      Niki Lauda hat Jahre zuvor immer die Stallorder hochgehalten...als er noch keinem Team angehörte und RTL noch seine wahren Gedanken offenbaren konnte,
      aber jetzt als Aufsichtsrat dann doch lieber vehement der Meinung ist das es "soetwas" (Stallregie/Order) NICHT gibt!

      Ferrari sagte heute zwar nicht Sätze wie:

      "Let Michael pass for the championchip!!!"


      ...viel galantere Lösungen ließen sich jetzt finden um Kimi hinter Seppel zu bringen!
      Natürlich waren es allgemeine Umstände, aber was sagte Ayrton Senna bereits vor über 25 Jahren...??!!



      Das alles musste heute, nein, generell echt nicht sein...gerade bei so vielen "Topfahrern" die es den Umständen entsprechend 2017 eigentlich gibt...
      zudem hat sich Seppel wirklich selber blamiert. Vor dem Rennen sagte er Kai Ebel noch er will keine Vorfahrtsregel und nun doch, gut er sagte genau er will keine Vorfahrtsregel beim Start.
      Aber sein Augenzwinkern Kimi gegenüberam Ende des Videos hat ihn dann wohl abschließend entlarvt...SCHADE KIMI...und das nicht weil ich die Finnen mag.



      Was haltet Ihr davon...oder überspitze ich das einfach zu sehr???


      Tante Edith: Ach und eins noch, hat Button in seinem 1-Jahres-Saison-Urlaub vergessen, das in Monaco an dieser Stelle überholen schwerlich machbar ist dash ???
      ________________________
      ... :thumbsup:



      Kimi at his wondefully best!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michael Mack ()

    • hmm also ich würde das nicht ganz so eng sehen. Vielmehr hatte Kimi beim überrunden einfach nur Pech gehabt und Sebastian nach dem er freie Fahrt hatte ein paar Sahnerunden hingelegt.
      Irgendwie waren ja wohl alle überrascht wie schnell er auf einmal war. Aber Dreh das ganze doch mal um und sie hätten Kimi draußen gelassen und er wäre dadurch auch hinter Vettel gelandet, dann hätten alle vom undercut gesprochen.
      Ich denke, Ferrari hat richtig reagiert und den Führenden zuerst rein geholt um ihn abzusichern. Alles was danach passiert ist war einfach dem Speed von Vettel zu zuschreiben.
      Mich hat dann am Ende nur gewundert, warum Kimi nicht pace mitgegangen ist und Vettel auf einmal 10sekunden weg war. Entweder hatte er keine Lust mehr oder Vettel war einfach deutlich schneller. Man steckt halt einfach nicht drinne...
      Hätte, wäre, wenn, in der Formel 1 ist es nunmal so, dass nur einer Weltmeister werden kann. Und man muss sich früh entscheiden auf welches Pferd man setzt.
      Das sowas schief gehen kann hat Ferrari auch schon bewiesen, wo baricello die Meisterschaft nicht gewonnen hat weil er Michael vorlassen musste.
      Ich würde da kein so großes Fass aufmachen, mal gucken was die Tage noch so durch die Medien geht. popcorn
    • zaphod schrieb:

      ganz klare und versteckte team-order!
      Was mich daran stört ist, warum ist Kimi vor seinem Stop nicht schneller gefahren? Klar, beide hatten Pech beim überrunden und Bottas hatte ehr viel Glück. Oder waren seine Reifen einfach nur fertig?
      Das gleiche Problem gab es ja auch bei Red Bull, wo Verstappen seinen Platz gegen Riciardo durch seinen frühen Stop verloren hat.
      Irgendwie muss man halt reagieren wenn die Konkurrenz einen Undercut versucht.
      Wie ich schon meinte, wie blöd hätte es ausgesehen, wenn sie Vettel statt Kimi rein geholt hätten und am Ende das selbe dabei rum gekommen wäre? Denn so wie es aussah, war Kimi in dieser Phase des Rennens scheinbar langsamer.
      Und man macht ja wohl keinen Undercut gegen einen Teamkollegen, es sei denn man hat ne Stallorder!!!
      Ich selber hätte es Kimi am meisten gegönnt! Aber aus meiner Sicht war er der langsamere...
      Die Ferraris sind sau stark dieses Jahr und ich denke, dass Kimi noch den ein oder anderen Sieg einfahren wird.
    • anscheinend gab es eine Strategie die besagte mit den Ultra's bis zum Pflichtstopp 8 Runden vor Ende durchzufahren ... und bei einer 90%
      Chance in Monaco auf das Safety-Car abzuwarten und dann zu wechseln!
      damit ist wohl schon jedem under-cut widersprochen und die Ultra's waren einfach schneller.
      dem Team war auch klar dass RAI in den Verkehr kommt und VET gleichzeitig freie Fahrt haben wird.
      sorry @Marcel Wolf aber von der Team-Order-Aktion lass ich mich nicht abbringen. auch was man so weltweit liest sind sich da die meisten einig ... !
      es geht auch um verdammt viel Geld und an die WM denkend macht das auch Sinn ... aber das sportliche bleibt einfach zu oft auf der Strecke und wäre angesichts HAM's Platzierung auch wirklich nicht nötig gewesen!
      den Kimi zu motivieren hätte Sinn gemacht aber den haben sie echt sauer gemacht (siehe Podiums-Zeremonie!)


      ach ja der Honda Motor im Heck von ALO hat 20 Runden vor Ende in Indianapolis den Geist aufgegeben.
      gut hat ALO damit schon so seine Erfahrungen : /
      aber super Leistung wiedermal von dem Spanier: ganze Rennen zwischen Platz 1 und 5
    • Ich befürchte nur, das der Seppel jetzt mitlerweile "denkt" er wäre ein zweiter Schumi...

      "Komm Seb, jetzt gib mal ein paar Runden Gas und dann biste vorn!"

      Selbst RTL hat diesen Vergleich sofort danach aufgezeigt und an Schumachers (& Brawn) Glanzleistung 1998 in Ungarn erinnert...da wurd einem gleich gazn anders 8| !

      Also was die Tage, den Tag alles so an Interviews, Filmfetzen und Erklärungs-/ Dementiversuchen rüberkam, steht ganz klar fest wem die Scuderia vorne sehen möchte.

      UND...bei Mercedes wird es ebenso sein, auch wenn die Hammiltoline die Gunst der Stunden nutze und mit den gleichen Anschuldigungen um sich wirft, auch ihn wird Bottas leider
      vorlassen müßen, sobald "das Schwesterauto langsamer ist und im Weg steht" (Zitat: Lauda)!

      Seinerzeit mit Schumi war alles klar, immer UND es brauchte einen Ros Brawn um so gut funktionieren zu können, heutzutage aber mit den Erkenntnissen der letzten Jahrzente
      und der Software können die doch jeden ihrer Fahrer genauestens platzieren!

      Eins noch...Stichwort: Unsafe Release!!! Fahren die Pussys eigentlich auch noch Rennen oder haben die für alles einen Grund Charlie Whiting anzufunken?
      Selbst der altgediente Button der auch noch etwas andere Zeiten kennt, heult sofort los...man, man, man!

      Demnächst kaufe ich mir echt nen Pay-TV-Account und gucke Indycar, da dürfen die ja wenigstens auch mal richtig Racing betreiben und sich auch mal an, in und vor die Karre fahren
      und keiner heult gleich rum!


      So, zu Ende gemeckert... :thumbsup: :saint: :saint: :saint:
      ________________________
      ... :thumbsup:



      Kimi at his wondefully best!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michael Mack ()

    • Einen Nachtrag erlaube ich mir noch...sieht das hier nach Einvernehmen, oder "ich wurde auf der Strecke geschlagen" aus???



      Die gucken sich ja nicht mal mehr an, Seppel den Kimi nicht, der Renningenieur auch nicht, Kimi sowieso nicht

      UND das ist auch nicht die allbekannte Art vom Iceman, da ist was gewaltig gelaufen im Hintergrund!

      Selbst Schumi hat ALLEN seinen Nr.2 Fahrern IMMER ins Gesicht gucken können, selbst dann wenn es offensichtlich war, in Spielberg 2001 hat er Rubens sogar hochgeholt auf
      Podium Nr.1 ...ich bin echt gespannt wie das weiterlaufen soll.
      Es sei denn Arrivabene hält Kimi nochmal kurz seinen Arbeitsvertrag und Lohnzettel unter die Nase, um eine Mögliche Erinnerung auzufrischen pleasantry ...kann ja sein!

      AMEN... *Maul*
      ________________________
      ... :thumbsup:



      Kimi at his wondefully best!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michael Mack ()

    • trotzdem will ich immer noch glauben, dass Vettel der schnellere von beiden im Rennen war. Selbst wenn sie die selbe Strategie mit Kimi als zweiten Stopper gefahren wären, hätte Vettel die Nase vorne gehabt.
      Aber unter dem Strich ist das schon traurig, dass das, das Thema Nummer 1 nach dem Rennen ist... dash

      Zum Thema Alonso kann ich nur sagen:
      "Hast du Scheiße am Schuh, haste Scheiße am Schuh!"
      Ich konnte mir echt das lachen kaum verkneifen als der Motor hoch gegangen ist.
      Aber wenn wir schon bei Verschwörungstheorien sind, vielleicht wollte Honda ja nen japanischen Sieger.
      Sieht doch in Japan viel besser aus als den mecker Spanier ganz oben auf dem Podest zu haben.
      *Keule*
    • Hehe, ja stimmt, das ist schon pure Ironie des Motorsportlebens...der arme Alonso.
      Klar meckert der nur auf seinem Wagen rum, aber dennoch in einer Art wo, ich glaube sogar fast auch das Team, man sich echt jedes mal bei wegwerfen könnte...
      wenn es nicht doch auch echt nen bißchen Ernst und sehr ärgerlich in seiner Situation als exWeltmeisterverwöhnter ist!

      Apropos "MECKERN"..."HONESTLY" ist ja auch so ein Lieblingsmeckerwort unseres Seppels (man und ich mochte ihn doch eigentlich bis jetzt auch ganz gern ;( )... :D
      Und wer schon Charlie Whiting direkt anmaulen muss, nun ja...Seb is mal nen Snickers, oder so... :bier:

      ________________________
      ... :thumbsup:



      Kimi at his wondefully best!
    • Das ist jetzt auch alles nicht bitterböse und sau Ernst gemeint und soll bestimmt nicht ins Endlose hier von mir exerziert werden...unterm Strich fand ich eben auch Sebastian Vettels Art gegenüber Kimi
      ein bißchen sehr verfremdlich, zudem die beiden ja eigentlich dicke (?) Freunde sein sollen!!?

      Nun, in 14 Tagen wissen wir mehr, wenn wir die beiden wieder vor den Kameras sehen werden... <3 <3 <3 :thanks:
      ________________________
      ... :thumbsup:



      Kimi at his wondefully best!
    • Michael Mack schrieb:

      ...unterm Strich fand ich eben auch Sebastian Vettels Art gegenüber Kimi ein bißchen sehr verfremdlich, zudem die beiden ja eigentlich dicke (?) Freunde sein sollen!!?
      Grad in der Formel 1 hat der direkte Konkurrenzkampf innerhalb eines Teams schon so oft einer Freundschaft geschadet. Hamilton und Rosberg waren auch dicke Kumpels, bis es dann bei Mercedes hart auf hart ging.
      Natürlich möchte jeder Fahrer seinem Teamkollegen paroli bieten. Logisch. Aber wenn man dann auch noch vom Team halb-offiziell zum "Zweitfahrer" gemacht wird, der u.U. dem "Erstfahrer" platzmachen muss, dann ist der entstehende Frust auch nicht freundschaftsförderlich.

      Irgendwie hab ich das Gefühl, als wäre das nur in der F1 so extrem, dass sich Teamkollegen meist nicht grün sind, weil der teaminterne Konkurrenzdruck so gewaltig ist. In anderen Rennserien ist das irgendwie nicht so ausgeprägt.
    • Bei Red Bull hat die Teamorder Daniel wenigstens vor Mercedes gebracht... blöd für Verstappen...aber schlau von Red Bull.... bei Ferrari war es etwas anders, hat nur Vettel was gebracht. Kimi wurde so der verdiente Sieg gestohlen. Schade, aber so ist es halt. Ist ja nicht verboten...einfach nicht sehr sportlich. War wohl eher eines der langweiligeren Monte Carlo Rennen ....

      GSCE F3 Champion 2015 - ww.twitch.tv/solschweiz