Mexiko 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verstappen sein Denkzettel ist völlig fehl am Platz... er hat nichts anderes gemacht als Hamiltion in Runde 1....entweder werden beide bestraft, oder keiner... entlich gibts wieder Racing und jetzt meinen viele sie müssen auf Max rum hauen...zum Gluck schau ich es auf Sky, der Surer sieht das wenigstens noch richtig. Viele wie auch Lauda klagen völlig unzurecht... der Junge is 18... klar macht er noch manchmal übermotievierte Manöver...wie beim Ueberholversuche gengen Rosberg...aber das wollen wir doch sehen. Der Heul Vettel soll besser mal für sich schauen. Zuerst immer rumheulen Max ändert die Richtung beim Bremsen...was macht er?? Gut, dafür hat er jetzt die Strafe und die Trophäe wieder an Ricciardo weitergeben müssen... super.... und dann noch diese Funksprüche über Charly..unterste Schublade.... Max hat absolut Recht wenn er sagt, der Vettel ist frustriert.... Race to the MAX!!

      GSCE F3 Champion 2015 - ww.twitch.tv/solschweiz
    • Natürlich ist Vettel frustriert. Ferrari macht nen scheiß Job dieses Jahr und wenn es mal läuft fährt ihm ein Red Bull kaputt oder macht anderweitig ihm das Rennen madig.
      Warum Lewis da keine Strafe bekommen hat, gab ja nicht mal ne Untersuchung, ist mir auch schleierhaft. Aber auch da ist Max wieder mitten drinne mit seiner Aktion gegen Rosberg. Fahren da beide sauber durch die Kurve sind beide näher an Lewis drann und der Vorteil den er hatte wäre deutlicher gewesen. So aber versucht Max mit Augen zu und durch an Nico vorbei zu kommen und am Ende verlieren alle Zeit und es kommt zum Unfall.
      Klar ist durch Max wieder mehr Action drinne aber der Preis den er bereit ist zu zahlen ist einfach zu groß.
    • Welchen Preis bezahlt er den? Den Respekt den er von allen ex-Fahrern bekommt? oder von den meisten jetztigen Fahrern und eigentlich fast vom ganzen Padock? Zur ersten Kurve... Gabs von den Stewards irgenden eine Strafe?? Nein...also ist das Racing... ok, den WM Führenden so anzugreifen ist nicht gerade sehr reif, aber er ist halt erst 18.....und es gab ein Gab..und wer nicht in den Gab fährt ist kein Racer mehr (der berühte Senna Spruch).....gabs bei seinen etwa aggresiven Verteidigungsmanövern strafen??...nein...weil es gemäss Regeln verlief....Die die rumheulen sind nur die die bisher den kürzeren gezogen haben gegen Max.... und natürlich Lauda...der dann jeweils seine Aussage wieder relativiert wenn er alles genau angeschaut hat. Und gemäss Regel gibts eine Strafe wenn man durch das "Abkürzen" einen Vorteil hat... wie bei Hamilton sowie auch bei Max, waren beide vor der Kurve vorne und auch danach... that's racing... keine Strafe hätte es geben müssen, ausser gegen Vettel, mit der neuen Max-Brems-Regel... die sie ja so gerne eingeführt haben wollten...jetzt gibts die Regel..und die hat Vettel das Podest gekostet. If you live in a Glashouse, don't throw stones :)

      Nächstes Jahr hohlt Max seinen ersten Titel.....wetten??

      Hab natürlich auch die Orange Brille auf... :)

      GSCE F3 Champion 2015 - ww.twitch.tv/solschweiz
    • Wenn man ehrlich und objektiv ist, ist bis jetzt nur noch nichts passiert, weil seine Gegner aufgepasst und zurück gesteckt haben. Und nur weil es eine Lücke gibt, muss man da nicht mit allem was man hat rein gehen und hoffen, dass der Gegner schon zurück zieht. Wenn am Kurvenausgang kein Platz für zwei Autos ist, war es kein gutes Manöver. Und ich wette, wenn Rosberg sich gedreht oder ausgeschieden wäre, hätte Max ne Strafe bekommen, so war halt alles gut und man hat sie weiter fahren lassen. Man will ja auch nicht unnötig die Spannung raus nehmen.
      Die Strafe für Vettel geht völlig i.O. Hatte auch schon im Rennen das Gefühl das das nicht richtig war.
    • Marcel Kleene schrieb:

      Verstappen sein Denkzettel ist völlig fehl am Platz...
      was heißt fehl am Platz, der hat bisher doch nur Glück gehabt mit seiner Mentalität "Augen zu und durch", das nichts schlimmeres passiert ist. Hamilton hätte auch eine Strafe bekommen müssen, da er sich durch das Abkürzen einen Vorteil verschafft hat. Die Action Vettel gegen Ricardo wäre gar nicht zustande gekommen, wenn Max Platz gemacht hätte. Danach hat er extra langsam gemacht das Ricardo viel näher rankommt an Vettel und zum Überholen ansetzen konnte. Das Ricardo Manöver war auch so eine harakiri Aktion. Vettel hätte aber nach den neuen Regeln nicht rüberziehen dürfen, sein Fehler, dafür ist er auch bestraft worden.
    • ich sehe das so....Verstappen macht gewisse aktionen die die heutigen Formel1 Fahrer nicht mehr gewöhnt sind.....hart ja aber das braucht die F1 wieder....auch wenn sich jemand dabei weh tut so ist der Job eben “Gefährlich“ das wissen sie alle es ist einfach vergessen gegangen......Vettel zeigt uns einfach nur das er nur mit einem überlegenen Auto gut ist.....bei seinem letzten Jahr bei Redbull hat er nur über die Batterien gelästert aber er hatte nicht den Mut die F1 zu verlassen....er ist geblieben und mit Ferrari dachte er es gehe ihm so wie Schumacher aber Schumacher war aus einem anderen Holz..... Vettel ist Runden lang hinter Massa gefahren und auch dort konzentrierte er sich aufs fluchen über den Funk als sich aufs Wesentliche zu konzentrieren.....wir wissen alle das Vettel frustriert ist egal ob er jetzt mit Verstappen, Massa , Alonso oder Sainz trifft er kann momentan nicht anders.....ich sage das ohne irgendwelche Sympathien für Vettel oder Verstappen......man sollte die einfach fahren lassen und schauen was passiert
      Gruss Paulo
    • goodBEER schrieb:

      Marcel Kleene schrieb:

      Verstappen sein Denkzettel ist völlig fehl am Platz...
      was heißt fehl am Platz, der hat bisher doch nur Glück gehabt mit seiner Mentalität "Augen zu und durch", das nichts schlimmeres passiert ist. Hamilton hätte auch eine Strafe bekommen müssen, da er sich durch das Abkürzen einen Vorteil verschafft hat. Die Action Vettel gegen Ricardo wäre gar nicht zustande gekommen, wenn Max Platz gemacht hätte. Danach hat er extra langsam gemacht das Ricardo viel näher rankommt an Vettel und zum Überholen ansetzen konnte. Das Ricardo Manöver war auch so eine harakiri Aktion. Vettel hätte aber nach den neuen Regeln nicht rüberziehen dürfen, sein Fehler, dafür ist er auch bestraft worden.
      Nein, ganz sicher nicht... Max macht nichts gegen Vettel um Ricciardo näher ran zu lassen...der fightete nur um sein Podiumsplatz... . Und sorry, Verstappen "Augen zu un durch" Mentalität vorzuwerfen...da lach ich nur. Entlich wieder ein vollblut racer, der jede noch so kleine Lücke probiert auszunutzen...der sich regelkonform verteidigt?? Wenn ein paar "Alte Hasen" damit nicht zurecht kommen, selber schuld... und warum hätte er Vettel vorbei lassen sollen... es wurde nur untersucht, und nach dem Rennen entschieden... Ricciardo? Harrakiri? das war ein astreiner Angriff und hätte geklappt... ihr verwächselt Harakiri mit echtem Racing.... wollt ihr nur sehen wie die Autos schön hinter einander ins Ziel fahren...

      GSCE F3 Champion 2015 - ww.twitch.tv/solschweiz
    • Muss ich mich auch mal zu Wort stellen...Verstappen ist grade einfach nur eine Witzfigur, die denkt er ist der Beste und tollste nur weil er von Red Bull bevorzugt wird. Na klar versteh ich, dass er halt hartes Racing betreibt, aber wenn der das so weiter macht, dann endet er und ein anderer verletzt in der Mauer und dann lacht er nicht mehr. Die Strafe war total verdient. Hast du keine Augen im Kopf?! Verstappen hat offentsichtlich sogar langsamer gemacht um Ricciardo rankommen zu lassen. Vettel hat zwar die Spur während dem Bremsen geändert, aber nicht so extrem, wie Verstappen das die ganze Zeit gemacht hat. Red Bull ist im Moment einfach nur ein Witzverein, wenn es nicht läuft drohen sie mit Austtieg und jetzt denken Sie, weil sie wieder vorne dabei sind, sie können beide einfach Harakiri reinstechen. Sry das geht einfach zu weit, hartes Racing hin oder her. Ich bin nur 6 Tage älter als Verstappen und selbst ich würde nicht so wie eine gesengte Sau fahren, wie er es im Moment tut. Aggressiv fahren schön und gut, aber man sollte es nicht übertreiben und kontrolliert machen!!!! Und das Verstappen nach dem Rennen auch noch einen bösen Italienischen Gruß an Vettel geschickt hat, nur weil Vettel ihm mit seinem Finger gezeigt hat: "Hier Jungchen, so geht das nicht", ist ebenfalls unterste Schublade und dann noch rotz frech sagen, Vettel solle zurück in die Schule!! Er ist kein neuer Schumacher und wird es auch nie werden. Der kleine Mann soll mal nicht so frech sein im Interview und sich über seine Fahrweise gedanken machen. Die erinnert mich stark daran wie ich mit Sim Racing angefangen hab, auch total aggressiv und jede Lücke nutzen obwohl das nicht gut geht. Ich hatte nur hate davon mehr nicht. Naja glaube habe mich genug ausgedrückt. Nicht umsonst ist Verstappen bei den Zuschauern der unsympatischste Fahrer.
    • Moin Jugens...

      Jetzt habe ich mal nicht geguckt und es war wohl das Rennen des Jahres... ^^

      Nun mal an alle F1-Fans...wie fanden wir nochmal die Zeiten mit Schumacher und Hill, dem damals betitelten "Krieg" der beiden? Wir fanden es klasse, es passierte was in den Rennen, Action war da...genauso wie Jahre zuvor
      mit Prost und Senna.
      Da gab es keine bekloppten Bremsregeln, kein "ich darf nicht rüberziehen beim bremsen", ging damals schon los nach dem Start, das keiner hin und her fahren und blocken darf...Kindergarten Formel 1 wurde geboren!

      Ich will unbändige F1-Boliden mit Fahrern die kämpfen, racen sehen! Und im Moment steuert ein starker Charakter genau darauf zu/hin...Verstappen!
      Sein Papa hat ihm einfach erzählt wie damals Rennen gefahren und gewonnen wurden...in Zeiten von Senna, Mensell und Schumacher, seinem Teamkollegen!

      Ich find Verstappen cool...und Hamiltoline und Vettel sind eben weichgespülte F1-Heulsusen... :thumbsup:
      ________________________
      ... :thumbsup:



      Kimi at his wondefully best!
    • ich habe früher zu Schumachers Zeiten die F1 gesuchtet. Klar war das eine andere Zeit mit viel mehr Risiko. Die heutige F1 hat halt jetzt diese bescheuerten Regeln und daran müssen sich alle F1 Piloten halten, auch ein Verstappen, Hamilton und auch Vettel.

      Schumacher hat seinen ersten WM-Titel geholt weil er Hill in die Karre gefahren ist und hat Glück gehabt das die Aufhängung bei Hill gebrochen war. Da hat auch keiner gemeckert. Aber damals ist nicht heute und die Regeln waren anders.

      Klar wollen wir wieder richtige Fights auf der Strecke sehen, dann müssen aber auch endlich die bescheuerten Regeln geändert werden, das man diese oder jenes nicht mehr darf.

      Die heutige F1 hat sich kaputt reguliert.
    • noch was zu Regeln...Max hat sich bisher den Regeln entsprechend verhalten...darum wurde er auch nie bestraft. Hart..aber Regelkonform. Das er in Mexico die 5 Sek Strafe erhalten hat ist schon ok...die Strafe ist auch nicht für irgendwelches gefährliches fahren...sondern nur wegen des Vorteils vom Abkürzen...
      However, das wir jetzt die "Verstappen" Regel haben, liegt wohl daran das einige Fahrer mit der harten Verteidigungsweise von Max nicht klar kamen und sich beschwerten, und das ist das traurige an der Geschichte. Ein klassisches Eigentor von Heulern, die es nicht ertragen von einem 18 jährigen gezeigt zu bekommen wie man einen Angriff hart aber regelkonform blockt. Ist halt nicht einfach als Weltmeister von einem Newcomer "vorgeführt" zu werden. Aber jetzt haben wir leider dank den Nörglern so blöde Strafen, obwohl auch sie selber hart verteidigen wollen wie man ja jetzt auch bei Vettel sah..und wie es auch jeder andere tun würde...es sind ja schliesslich alles Racer..nur nun leider wieder mit einer blöden hausgemachten Regel mehr.

      Freu mich aber schon auf Interlagos..gibt schöne Stellen für actionreiche Szenen.. und zum Gück wird keiner den anderen einfach mal so vorbei lassen...da bin ich mir sicher :bier:

      GSCE F3 Champion 2015 - ww.twitch.tv/solschweiz
    • da muss ich doch auch noch einen kommentar loswerden ; )
      18 ist einfach zu jung! die F1 ist die königsklasse und da muss man sich heraufarbeiten und nicht einkaufen!
      ich habe auf der kartbahn erlebt was der papa an kohle reingesteckt hat: ein EM rennwochende im kart = min 15'000 €
      und wenn man die fan-brille mal absetzt muss man einfach zugeben dass der junge einfach zuviel mist gebaut hat und es weiter tut.
      am übelsten fand ich die erste kurve nach dem start! da hat er es in kauf genommen ROS abzuschiessen falls der sich nicht aus dem staub macht ... dabei geht es um den titel!
      klar haben die grossen namen in der F1 hart gefightet aber dass waren erwachsene die wussten was sie tun ... was ich an VER einfach bezweifle!
    • So viel Talent Verstappen auch hat, aber er sollte einfach die Klappe halten während und nach den Rennen. Es ist nicht auszuhalten, wenn er dann sich im Anschluss an das x-te Rennen, in dem er wie der letzte Mensch auf der Strecke agiert, noch großkotzig auf Fehler der anderen verweist und sich keiner Schuld bewusst ist. Jetzt mal nur den Mexico GP betrachtet, glaubt er wirklich was er da von sich gibt? Ich hoffe der junge wird mal richtig eingenordet, am besten durch einen Teamkollegen, der ihm in den kommenden Jahren gehörig den Schneid abkauft. Denn dass es auch anders geht, zeigt Ricciardo ja eindrucksvoll. Nicht minder aggressiv, aber mit Verstand! Und den sucht man bei dem fliegenden Holländer leider vergebens
    • Schön polarisiert Verstappen so... aber Jungs, mal ehrlich... Verstappen zu jung? Eingekauft? Höhrt mal auf mit solchem Schwachsinn... er hat sich durch seine Leistungen und nicht durch Kohle in die F1 gefahren. Oder ist Verstappen jetzt schon ein Paydriver? und was hat das Alter mit Können zu tun... das er fähig ist in der F1 zu fahren hat er mehr als bewiesen...er ist F1 Rennsieger.... und wie er Kimi auf alten Reifen Runden lang hinter sich halten konnte...die Ueberholmanöver wie wir sie schon lange nicht mehr gesehen haben... etc... Verteidigungsmanöver die Regelkonform sind, aber der Konkurenz nicht past... Wann hat Verstappen wirklich Mist gebaut? Ausser in Monaco als er im Reifenstapel endete, kenn ich keine Szene die Mist war. Wenn es eine Vettel oder Lauda nicht passt, heist das noch lange nicht das es Mist ist. Und ein Fahrer wie er, der was riskiert und angreift, das will ich doch sehen. Und wegen Klappe halten... auch gehört was Vettel so von sich gibt. Keine Spur besser, nein schlimmer... f*** off Charly ..really..f*** off!! :thumbup: ....oder wie Vettel seinen Teambuddy aus dem Rennen nimmt...oder Hamilton Rosberg.....oder Grosjean...Maldonado...und..und..und.. die haben alle jemanden abgeschossen...kann mich nicht errinern das jemand das Rennen wegen Verstappen nicht fertig fahren konnte. Aber bei allen anderen "Stars" ist das natürlich alles ok...nur wenn Verstappen was macht ist es riskant und dumm.

      Ich glaube ich werde mich jetzt auch nicht weiter zum Thema Max äussern. Es ist wie ich gesagt habe, entweder man mag ihn, oder eben nicht. Und ich bin ein Fan. Und nächstes Jahr verstummen dann alle Kritiker wenn er mit 19 Jahren der jüngste Weltmeister der Geschichte ist.

      Cheers

      GSCE F3 Champion 2015 - ww.twitch.tv/solschweiz
    • Marcel Kleene schrieb:




      Und nächstes Jahr verstummen dann alle Kritiker wenn er mit 19 Jahren der jüngste Weltmeister der Geschichte ist.
      dazu braucht er erstmal ein gescheites Auto und Motor Paket. Wer weiß was nächstes Jahr wird. Komplett neue Aero. Renault wird noch Jahre brauchen um den Motoren Rückstand aufzuholen. Mercedes ist da Meilen weit voraus. Die Fahren im Rennen doch im Schonmodus und trotzdem fahren Sie allen davon.